Hauptinhalt

Aus- und Weiterbildung

Die internationale Sommeruniversität wird vom 6.-24. August 2017  im Fachbereich Mathematik und Informatik veranstaltet. Die Universität Bremen lädt alle Fachdozentinnen der Informatik ein, Lehrangebote für die 21. Informatica Feminale einzureichen. Bis zum 10. Februar 2018 können Fachfrauen aus Wissenschaft und Praxis ihre Lehrvorschläge zu aktuellen oder grundlegenden Themen der Informatik anmelden. Vorschläge aus dem gesamten Spektrum der Informatik und ihrer interdisziplinären Bezüge sind willkommen.Zugleich sind Dozentinnen mit Angeboten rund um Studium, Beruf und Karriere eingeladen.

Fokus 2018 - Geschlechterpolitik und Ingenieurinnen-Arbeit

Vorschläge für Lehrveranstaltungen und Vorträge, welche das Thema Gender, Geschlechtergerechtigkeit, Informatik und Ethik behandeln, sind ausdrücklich erwünscht.
Firmen mit geschlechtersensiblen Organisationskonzepten und Personalmanagement-Strategien, die Ingenieurinnen erfolgreich auf ein breites Spektrum an Führungspositionen bringen, sind herzlich eingeladen, ihre ‚best practices‘ den Teilnehmerinnen der Informatica Feminale zu präsentieren.

Logo der if Die Sommerhochschule informatica feminale Baden-Württemberg für Studentinnen und Fachfrauen aus der Informatik und verwandten Gebieten findet vom 31.07. - 04.08.2018 an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Technische Fakultät statt. Die informatica feminale Baden-Württemberg ist ein Projekt des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg.

Dozentinnen und berufstätige Informatikerinnen sind herzlich aufgerufen, Angebote für Vorlesungen oder Workshops abzugeben. Wie bei der vergangenen informatica feminale Baden-Württemberg, werden auch 2018 wieder Vorträge auf der Sommerhochschule gehalten werden. Hierfür sind fachlich hochqualifizierte Vortragsvorschläge mit einem Umfang von 45 – 90 Minuten gefragt.

mfbwDie meccanica feminale ist die Frühjahrshochschule für Studentinnen und interessierte berufstätige Fachfrauen aus dem Bereich Maschinenbau, Elektrotechnik und verwandten Fachrichtungen. Sie wird von Dienstag, 27. Februar – Samstag, 03. März 2018 an der Hochschule Furtwangen, Campus Schwenningen stattfinden.

Die meccanica feminale wird geplant und organisiert vom Netzwerk Frauen.Innovation.Technik im Auftrag des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg. Ziel ist es, Frauen der Fachgebiete Maschinenbau und Elektrotechnik zu unterstützen und ihnen eine Plattform der Kommunikation und des fachlichen und persönlichen Austausches zu bieten.

Die Universität Bremen lädt wieder ein zur 7. internationale Ingenieurinnen-Sommeruni vom 10. bis 21. August 2015 sowie zum 18. internationale Sommerstudium Informatica Feminale vom 17. bis 28. August 2015.

Das Angebot der beiden Sommeruniversitäten richtet sich an Studentinnen aller Hochschularten und aller Fächer sowie an Weiterbildung interessierte Frauen. Die Sommeruniversitäten umfassen rund 75 Kurse mit Fachinhalten der Ingenieurwissenschaften und der Informatik vom Studieneinstieg über Grundlagen bis zu Spezialthemen. Workshops zu Beruf und Karriere runden das Programm ab.

Das Themenspektrum beinhaltet Lehrveranstaltungen u. a. zu Werkstoffen, Biotechnologie,  Stoff- und Energieströmen, Logistik, Elektromobilität, Datenschutz und Sicherheit, Programmierung, agiler Softwareentwicklung, Mobile Web, interdisziplinären Themen, Projekt- und Qualitätsmanagement, Schreib- und Kommunikationstechniken, und Interkulturellen Kompetenzen.

Logo der if Die informatica feminale Baden-Württemberg, die Sommerhochschule für Studentinnen und interessierte Frauen der Fachgebiete Informatik und Informationswissenschaften, findet vom 28.07. - 01.08.2015 an der Hochschule Furtwangen statt. Sie ist ein Projekt des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg und bringt hochschulübergreifend Studentinnen und Wissenschaftlerinnen aller Informatik- und informatikverwandten Studiengänge von Universitäten, Fachhochschulen, Dualen Hochschulen, Pädagogischen Hochschulen sowie IT-Fachfrauen aus der Praxis zusammen. Als ein Ort des Lernens und Experimentierens kann sie neue Impulse in das Informatikstudium bringen und ermöglicht interessierten Frauen, sich nur unter Frauen weiter zu qualifizieren und zu vernetzen.

Die Universität Bremen lädt alle Fachdozentinnen der Informatik ein, Lehrangebote für die 18. Informatica Feminale einzureichen. Die internationale Sommeruniversität wird vom 17. - 28. August 2015 im Fachbereich Mathematik und Informatik veranstaltet.

Bis zum 7. Februar 2015 können Fachfrauen aus Wissenschaft und Praxis ihre Lehrvorschläge zu aktuellen oder grundlegenden Themen der Informatik anmelden. Vorschläge aus dem gesamten Spektrum der Informatik und ihrer interdisziplinären Bezüge sind willkommen. Zugleich sind Dozentinnen mit Angeboten rund um Studium, Beruf und Karriere eingeladen.