Hauptinhalt

Ob es das überlaufene Praktikum mit dem kantigen Titel "Konstruktion und Programmierung von autonomen Robotern mit dem Lego Mindstorms Robotics Invention System" im Rahmen der Bremer Informatica Feminale 2002 war oder der Andrang bei Mindstorm-Roboter-Bau-Kursen im Rahmen des Girls' Day -- die Tatsache, dass die Entwicklung eines Roboters immer ein praktisches Anwendungsziel hat, verleitet nicht nur Wissenschaftlerinnen wie Monika Müllerburg und Ulrike Petersen zu dem Fazit "Robots and Girls -– A Promising Alliance".

Mit dem Projekt Roberta möchte das Fraunhofer-Institut für Autonome intelligente Systeme mit Robotikkursen "bei Mädchen und Frauen Interesse für Informatik und Naturwissenschaften wecken und Verständnis für technische Systeme fördern". Die ersten Ergebnisse des vom Bundesministerium für Forschung und Entwicklung geförderten Projekts versprechen viel: "Die Mädchen glauben bereits nach einem zweistündigen Schnupperkurs eher, dass sie, wenn sie wollen, Computerexpertinnen werden könnten".